Beschwipster Beeren-Cheesecake-Gugelhupf | mit Video-Anleitung

Andy Küchencottage

Für meinen Geschmack ist dieser köstliche Gugelhupf der perfekte Begleiter für den Nachmittagskaffee & -tee. Zur Sommerzeit, wenn die Beeren Saison haben schmeckt er besonders gut. Eine traumhafte Kombination aus Erd-, Him-, Heidelbeeren und feinem Rührkuchen mit Schwips, wird gekrönt von einer cremigen Cheesecake-Füllung. Absolut mein Fall und bestimmt auch deiner. Probier das Rezept aus und schreib mir gerne deine Meinung unter das Rezept. 🙂

Beschwipster Beeren-Cheesecake-Gugelhupf

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
Backzeit:  1 Stunde

Zutaten:
450g Beeren
(Erdbeeren, Heidelbeeren, etc.)
220g feiner Zucker
300g Margarine
1 Pck. Vanillezucker
6 Eier
500g Mehl
1 Pck. Backpulver
200ml Sekt

Für die Cheesecake-Füllung:
150g Frischkäse
30g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb

Für den Guss:
150g Puderzucker
1 EL Sekt

Außerdem:
Fett für die Form
Alufolie

Zubereitung:
Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
 Beeren waschen und putzen. 200 Gramm davon mit einem Esslöffel Zucker pürieren, den Rest Beeren zur Seite legen.

Margarine, Zucker und 1 Pck. Vanillezucker einige Minuten cremig schlagen, bis der Zucker sich gelöst hat.  Mehl mit Backpulver mischen. Die Eier nach und nach mit dem Mehl zur Margarinen-Masse geben und glatt rühren.  Ein Drittel des Teiges in einer Schüssel mit dem Beerenpüree verrühren.  Die übrigen zwei Drittel mit 200ml Sekt verrühren.

Den Frischkäse mit Zucker, Vanillezucker und dem Eigelb kurz und zügig glatt rühren. Anschließend die Hälfte des Sektteigs in die Gugelhupfform füllen. Darauf dann den Beerenteig verteilen.  Die Cheesecake-Masse vorsichtig mit einem Löffel wiederrum auf den Beerenteig geben, möglichst mittig damit die Masse nicht die Backform berührt. Als letzte Schicht den Rest des Sektteiges drauf verteilen. Kurz mit dem Stiel eines Kochlöffels durch den Teig strudeln und den Gugelhupf für ungefähr eine Stunde im Ofen backen. Nach 45 Minuten den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Nach dem Backen den Gugelhupf in der Form 30 Minuten auskühlen lassen. Danach auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Die übrigen Beeren zurecht schneiden und bereit stellen. Für den Guss wird Sekt mit Puderzucker glatt gerührt und auf dem Kuchen verteilt. Den Gugelhupf sofort mit den Beeren garnieren, bevor der Guss antrocknet.

Schreibe einen Kommentar

Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
Email*
Url