Feine Kürbiscremsuppe | mit Video-Anleitung | schnell, einfach & super lecker

Andy Küchencottage

Meine liebste Jahreszeit ist angebrochen: Der HERBST!
Die Blätter verfärben sich in den herrlichsten Farben und segeln andächtig vom Baum herab. Und wer liebt es bitte nicht durch raschelnde Blättermeere zu laufen und das ein oder andere Igelchen vorbei huschen zu sehen!? Außerdem rückt Weihnachten immer näher (hihi).

Aber zurück zum Herbst. Auf der Speisekarte steht der Kürbis natürlich gannnnnz oben! Es gibt so viele Kürbisarten, die man auf verschiedenste Art und Weise zubereiten kann. Heute bekommt ihr von mir das Rezept für eine feine Kürbiscremsuppe aus Hokkaidokürbis, die sich ratzfatz zubereiten lässt und herrlich cremig schmeckt.

Das Besondere am Hokkaido ist, dass man die Schale mitessen kann. Das mühselige Schälen kann man sich also sparen. Soweit ich weiß ist der Hokkaidokürbis der einzige, bei dem die Schale essbar ist. Falls ihr mehr wisst, dann schreibt mir gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag! Würde mich freuen.

Feine Kürbiscremsuppe

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Hokkaidokürbis
1 EL Öl
1 l Gemüsebrühe
125 ml Sahne
80g Creme Fraîche
Essig
Salz, Pfeffer
Knobipulver

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und grob schneiden. Den Hokkaidokürbis waschen und ebenfalls grob würfeln. Denn beim Hokkaido ist es so, dass man die Schale mit essen kann. Den Kürbis und die Zwiebel mit etwas Öl in einem Topf andünsten. Nach ungefähr 5 Minuten die Gemüsebrühe und die Gewürze zufügen und  die Suppe aufkochen lassen. Das Ganze für circa 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die Kürbissuppe kann jetzt püriert werden. Am besten funktioniert das mit einem Pürierstab. Welchen ich super gerne verwende findest du am Ende dieses Rezeptes.  

Die Cremsuppe mit Sahne und Creme Fraîche abschmecken und warm genießen.

Schreibe einen Kommentar

Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
Email*
Url