Kürbis-Feige-Sandwiches

Andy Küchencottage

Große Sandwich-Woche!!

Es war mal wieder an der Zeit für einen tollen Schnatter-Abend mit Familie und Freunden. Da auf gute Sandwiches so ziemlich jeder abfährt, habe ich ein kleines Sandwichbuffet serviert. Dazu gab's selbstgemachte Kürbis- und Kartoffelchips. Die Teller waren ruck zuck leer gefegt, was mich natürlich megaaa gefreut hat. Denn leergefutterte Teller bedeuten entweder, dass sie einen Bärenhunger hatten oder dass es ihnen gut geschmeckt hat. Beides war der Fall.
Die Sandwich-Rezepte bekommt ihr über die Woche verteilt auf kuechencottage.de. Sie sind ideal für Partys, Geburtstage oder einfach als Snack für zwischendurch. Viel Spaß beim Ausprobieren. 🙂

Heut wird's herbstlich mit den pikanten Kürbis-Sandwiches.

Kürbis-Feige-Sandwiches

Zutaten für 2 Personen:

4 Scheiben American-Sandwich-Toast
1 Pck. Chorizo Aufschnitt
1/4 Butternut-Kürbis
1 Feige
1 EL Butter
1 TL Kürbiskernöl
Salz, Pfeffer
Chiliflocken
Aioli (selbstgemacht oder Fertigprodukt)
4 schwarze Oliven
4 Zahnstocher

Mein Rezept für selbstgemachtes Aioli findest du hier:  Aioli - Hier klicken
Dazu passen hervorragend Kürbis- und Kartoffelchips.  Hier geht's zum Rezept: Kürbis- und Kartoffelchips - Hier klicken
Zubereitung:
Den Kürbis schälen,  in feine Scheiben hobeln und mit Salz, Pfeffer sowie Chili würzen.
Butter und Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen (damit die Butter nicht anbrennt) und darin den Butternut-Kürbis anbraten.
Die Feige ebenfalls in feine Scheiben schneiden.
Sandwich-Toast diagonal teilen und  zwei Hälften erst mit Feige, dann mit Kürbis und Chorizo belegen. Zuletzt Aioli drüber geben und mit der anderen Toasthälfte abdecken. Oliven mit den Zahnstochern auf den Sandwiches befestigen. Direkt servieren.

Tipp:  Werden die Sandwiches mit warmen Kürbis belegt und sofort serviert, schmecken sie am besten!

Schreibe einen Kommentar

Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
Email*
Url