Maiskuchen | Malai | Mutti backt | mit Video Anleitung

Andy Küchencottage

Dieses Mal hab ich ein Rezept für euch, dass wirklich erfrischend anders ist. Es handelt sich um einen feinen Maiskuchen, der mit Dickmilch gemacht wird. Verfeinert mit Dill bekommt der Kuchen eine herrliche Note. Der gute Duft erfüllt die gesamte Küche und man möchte sich direkt ein Stück davon zu Gemüte führen. Und noch eins...und auch ein drittes!
Der Kuchen sollte frisch gegessen werden. Er schmeckt zwar am nächsten Tag auch noch gut, aber wie die meisten Kuchen verliert auch dieser die Leichtigkeit, wenn ihr versteht was ich meine.
Beim Videodreh war ich diesmal nur die Kamerafrau und meine liebe Mutter hat gebacken, weil sie den Maiskuchen am aller aller alllleeeeeeer besten macht! Also schaut euch das Video an und lernt von Mutti!

Maiskuchen (Malai)

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Backzeit: 45-50 Minuten

Zutaten für 1 Blech:
500g Maisgrieß
1 Tasse Pflanzenöl
8 EL Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
4 Eier
1 Bund frischer Dill (gehackt)
1l Dickmilch
200g Creme Fraîche
Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Ofen vorheizen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze. Ein Backblech fetten und darauf dann ein Backpapier legen.

Dill waschen, trocken tupfen und hacken. Die Eier mit dem Zucker verquirlen. Nach und nach Maisgrieß dazu geben und während des Weiterrührens das Öl zugießen. Danach das Backpulver und Salz zum Teig sieben und zusammen mit dem gehackten Dill und der Dickmilch unterrühren.

Den Teig in das Backblech gießen, glatt streichen und für 45-50 Minuten bei 180 Grad backen.

Das Creme Fraîche wird noch auf den warmen Maiskuchen verteilt, damit es schmilzt und dann mit Zucker bestreut.

Schreibe einen Kommentar

Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
Email*
Url