Orangen-Zartbitter-Gugelhupf | mit Video

Andy Küchencottage

Die wohl bekannteste Gugelhupfform ist die klassische mit Rillen und dem typischen Loch in der Mitte. Das Ganze ergibt dann optisch einen Kranz. Durch die Rillen lassen sich hervorragend gleichmäßige Portionen herausschneiden.

Mir haben es aber die außergewöhnlichen Gugelhupfformen angetan. Die verschiedenen verspielten Konstrukte und Strukturen sehen wirklich fantastisch aus und machen sich wunderbar bei der kleinen Kaffeerunde, aber auch auf einer festlichen Tafel. Erst zu Weihnachten hatten mich meine Schwestern mit einer besonders schönen Gugelform beschenkt. Nichts ahnend und mit großen Augen nahm ich das große Paket entgegen, das ganz liebevoll eingepackt war. Ich hatte nicht schlecht gestaunt als ich dann die traumhafte Alugussform in den Händen hielt.

Leider sind die Formen nicht immer als Aluminiumguss zu erwerben. Dafür gibt es allerlei Formen aus flexiblen Silikon. Da ich dem Ganzen aber nicht traue, habe ich einen kleinen Test durchgeführt, den ihr in meinem Video mitverfolgen könnt. Dort erfahrt ihr dann direkt nach der Rezeptanleitung, ob so eine Silikonform etwas taugt oder nicht. Viel Spaß beim Anschauen!

Hier gibt's das Video zum Rezept. Einfach auf Play drücken!

Orangen-Zartbitter-Gugelhupf


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Backzeit: ungefähr 50 Minuten

Zutaten:
280g Mehl
240g Zucker
240g Butter
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
2 TL Speisestärke
8 Eier
1 Pck. Vanillearoma
2 TL Orangenlikör
160g Orangeat
160g Zartbitterschokotropfen
150g Sahne
200g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Die Gugelhupfform fetten und mit Mehl bestäuben.
Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Sahne in einem Topf erhitzen (nicht kochen). Die Zartbitterschokolade hacken und in die warme Sahne rühren bis eine glatte Ganache entsteht.

Die Eier trennen und das Eiklar zusammen mit 120g Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Die Butter cremig aufschlagen. Die Eigelbe, 120g Zucker, Vanillezucker und Vanillearoma zur Butter hinzufügen und für mindestens 5 Minuten weiterschlagen.

Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und zusammen mit dem Orangenlikör, der Hälfte Orangeat und den Zartbittertropfen im Wechsel mit dem Eischnee unter die Buttermasse heben.

Die Hälfte des Teiges in die Backform geben. Ein paar Esslöffel der Ganache in die Mitte der des Teiges geben, mit einer Gabel durchswirlen. Darauf dann den übrigen Teig verteilen und vorsichtig glatt streichen.

Den Gugelhupf bei 180 Grad für ungefähr 50 Minuten backen und dann vollständig auskühlen lassen. Erst dann aus der Form stürzen.

Das übrige Orangeat sehr fein hacken. Die restliche Ganache nochmal leicht erwärmen, damit sie flüssig wird. Die Ganache als Glasur auf dem Kuchen verteilen und anschließend mit dem gehackten Orangeat bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>