Fruchtig-süßes Hähnchencurry mit Reis | mit Video Anleitung

Andy Küchencottage

Wenn man müde und kaputt von bspw. der Arbeit heim kommt und absolut keine Lust hat noch groß in der Küche etwas zu kochen, ist man doch froh ein Rezept zu finden, dass schnell zubereitet ist und auch noch super lecker schmeckt. Das süße Hähnchencurry mit Reis ist in nicht mal 25 Minuten gekocht und hat eine feine fruchtige Note durch die Ananas und Banane. Also unseren Geschmack trifft's total und deshalb gibt's das Curry auch öfter bei uns. Probiert es aus und schreibt mir gerne als Kommentar wie es euch geschmeckt hat.

Süßes Hähnchen-Curry

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
2 Hähnchenbrustfilet
1 Banane
1 Dose Ananas
1 Dose Kokosmilch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 TL Curry
1 TL Kurkuma
Chilipulver
Salz/Pfeffer
1 Tasse Reis
Öl zum Anbraten

Zur Saison: 1/2 Stange Rhabarber

Zubereitung:
Die Hähnchenbrustfilet abbrausen, abtupfen und in feine Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Hähnchenfilet darin braten. In einer Schüssel zur Seite legen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In der Pfanne anbraten. Die Dose Ananas mit Saft zur Zwiebel in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Die Kokosmilch einrühren.  Mit Curry, Kurkuma, Chilipulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

2 Tassen leicht gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Eine Tasse Reis hinzugeben und bei schwacher Hitze 10 bis 15 Minuten weiterköcheln lassen.

Von April bis Juni hat Rhabarber Saison. Der fruchtig-saure Geschmack passt hervorragend zum Reis. Deshalb habe ich die Rhabarberstange geschält und dann in sehr feine Scheiben geschnitten und zum Curry gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
Email*
Url