Mirror Glaze – Wunderschön und so geheimnisvoll! Teil 1 | MIT VIDEO

Andy Küchencottage

Wie bekommt man so eine glatte Spiegelglasur hin? Das habe ich mich so oft gefragt. Ran getraut habe ich mich lange Zeit nicht. Aber wie das so oft im Leben ist, überwiegt die Neugier. Also hab ich mir erst mal lauter Tipps im Internet durchgelesen und anschließend alle Zutaten besorgt. Ich kann euch sagen, ich war sooooooo aufgeregt und voller Vorfreude. Es MUSSTE einfach gelingen. Ihr kennt das bestimmt: Man setzt sich etwas in den Kopf, hat ganz genaue Vorstellungen wie das Ergebnis aussehen soll und arbeitet voller Tatendrang darauf hin. Und wenn es geschafft ist, ist man stolz wie Bolle!

Jedenfalls lag ein gutes Stück Arbeit vor mir und auch eine Menge Wartezeit, die ich wohl oder übel aufbringen musste bis die Törtchen und die Torte zur Weiterverarbeitung tiefgefroren waren. Aber letzten Endes sind sie so hübsch geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ja, ich gebe zu, dass ich wirklich stolz wie Bolle bin. 😀 Das Experimentieren mit den Farben war fantastisch. Nächstes Mal werde ich aber noch mutiger mit den Farben spielen.

Das erste Rezept, das ihr in Teil 2 findet, ist für traumhafte Sahnetörtchen mit Fruchtfüllung, umhüllt von der spiegelglatten Mirror Glaze im knalligen Rot.

In Teil 3 folgt dann ein Rezept für eine elegante Buttercrem-Torte mit Brombeergelee-Füllung natürlich auch überzogen mit blauen Mirror-Glaze.

Wünsche euch ganz viel Spaß beim Werkeln und Ausprobieren.


Video zum Rezept:

Das Rezept für Mirror Glaze

Zutaten für die Mirror Glaze:
Lebensmittelfarbgel deiner Wahl
12g gemahlene Gelatine
60g Wasser
180g Glucose
180g Zucker
105g Wasser
120g gesüßte Kondensmilch
180g weiße Kuvertüre

Zubereitung:
Die weiße Kuvertüre fein hacken.

Die gemahlene Gelatine in 60g Wasser rühren und quellen lassen.
Die Glucose, Zucker und Wasser aufkochen und dann sprudelnd kochen lassen. Die Flüssigkeit sollte wirklich sehr heiß sein, deswegen ruhig 2 Minuten kochen lassen, aber aufpassen, dass nichts überläuft. Und ACHTUNG, verbrenn dir nicht die Finger.

Den Topf vom Herd ziehen, die gehackte weiße Kuvertüre und die Kondensmilch (Milchmädchen) einrühren, bis die Kuvertüre vollständig geschmolzen ist und ungefähr auf 35 Grad runtergekühlt ist. Das ist wichtig, sonst wirkt die Gelatine nicht richtig.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dass keine Klümpchen in der Glasur sind, dann leer die Flüssigkeit durch ein feines Sieb. Als letztes die Gelatine und die Lebensmittelfarbe einrühren.

Die Mirror Glaze  in eine Schüssel geben und sofort mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet, bis sie verwendet wird.

Solltest du die Spiegelglasur für einen anderen Tag zubereitet haben, dann kannst du sie luftdicht verpacken in z.B. einem Gefrierbeutel oder einer Tupperdose, die für die Tiefkühltruhe geeignet ist und anschließend einfrieren.

Schreibe einen Kommentar

Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
Email*
Url