Plätzchen nach Burgenländer Art | mit VIDEO

Andy Küchencottage

In der Advents- und Weihnachtszeit herrscht immer eine wunderbar harmonische Atmosphäre und man möchte seinen Liebsten besondere Wertschätzung zeigen. Man zerbricht sich den Kopf darüber mit welchen Geschenken man einen Volltreffer landen könnte und wirft sich in den verrückten Weihnachtstrubel. Das ist aber alles gar nicht nötig. Natürlich verschenke auch ich gerne materielle Dinge, die sich jemand gewünscht hat, aber ich versuche da eine Balance hineinzubekommen und viel Selbstgemachtes zu verschenken. Sei es Etwas, das ich mit viel Liebe gebastelt habe oder was feines Gebackenes. Die Plätzchen kommen immer ganz besonders gut an und werden sofort unter freudigem Schmatzen vernascht.

Wenn du auch Selbstgemachtes verschenken möchtest, lass dich von den vielen schönen Weihnachtsrezepten inspirieren und schenk deinen Liebsten doch einfach etwas Feines, dass genau ihren Geschmack trifft. Liebe geht bekanntlich durch den Magen. 😊

YouTube Video-Anleitung zum Rezept
 

 

Plätzchen nach Burgenländer Art

Zubereitungszeit: ca. 1  Stunde
Kühlzeit Teig: mindestens 2 Stunden
Backzeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für ca. 2 Bleche:
380g Mehl
250g Butter
50g Zucker
3 Eigelb
1 TL BIO-Zitronenschalenabrieb
3 Eiweiß
1 EL heißes Wasser
250g Zucker
1 Prise Salz
4-6 EL Marmelade
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:
Mehl, Butter, Zucker, Eigelb sowie Zitronenschale zu einen glatten Mürbeteig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank legen.

Den gut durch gekühlten Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Blumen oder Kreise mit einem Plätzchenausstecher ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Den Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eiweiß schaumig schlagen, einen Esslöffel heißes Wasser  und Salz zufügen. Das Eiweiß steif schlagen und während dessen nach und nach Zucker ein rieseln lassen.  In einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen (ca. 9mm) und kleine Tupfen auf die Blütenblätter spritzen.

Die Plätzchen für ungefähr 30 Minuten backen und auskühlen lassen.

Die Marmelade mit dem Zitronensaft glatt rühren, erwärmen und in die Mitte der Plätzchen füllen.

Schreibe einen Kommentar

Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Name*
Email*
Url