Heidelbeer-Baiser-Tarte | mit Video

Andy Küchencottage

Hier siehst du die Backanleitung als YouTube-Video

Diese Tarte verzaubert nicht nur mit ihrer Farbe, sondern auch im Geschmack. Ein echtes Naschvergnügen!
Wie mögt ihr Heidelbeeren eigentlich am liebsten? Wenn die Sonne es sehr gut mit den kleinen runden Beeren gemeint hat und sie diese verführerische reife Süße haben? Oder eher knackig-säuerlich? Mir schmecken die kleinen dunkelblauen Perlen leicht säuerlich am aller Besten. Da kann ich die auch wirklich ohne alles einfach so wegnaschen. Natürlich macht sich so ein schöner Klecks halbgeschlagene Sahne ganz hervorragend dazu, das will ich gar nicht bestreiten. UND verpackt in Desserts oder köstliche Kuchen verzaubern sie erst Recht. Nun, ich gerate wieder ins Schwärmen, dabei möchte ich euch gar nicht davon abhalten das Backvideo zum Rezept anzuschauen. Vergesst nicht beim Video den Ton einzuschalten, um die chillige Musik anzuhören. 🙂

Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Baiser-Heidelbeer-Tarte

Zubereitungszeit mit Kühlzeit: 1 ½ Stunden
Backzeit: ca. 55 Minuten

Zutaten:
250g Mehl
150g Butter
100g Zucker
1 Prise Salz
2 Eigelb
Zitronenzesten
7 Eiweiß
300g Zucker
1 Prise Salz
125g Weichweizengrieß
100g gemahlene Mandeln
Semmelbrösel
400g TK-Heidelbeeren
evtl. etwas Saftbinder
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Mehl mit Butter, 100g Zucker, Salz, Eigelb und Zitronenzesten zu einen glatten Mürbeteig verarbeiten und kühl stellen.

Eine Tarteform fetten und mit Mehl bestäuben.  Den Teig ausrollen, die Form damit auskleiden und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Semmelbrösel und etwas Saftbinder darauf verteilen und nochmals kalt stellen.

Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eiklar mit 200 Gramm Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Die Heidelbeeren mit etwas Saftbinder bestäuben. Weichweizengrieß mit den gemahlenen Mandeln, 100 Gramm Zucker und den Heidelbeeren mischen und dann nach und nach vorsichtig unter den Eischnee heben. Die Masse sollte noch schön locker sein. Die Eiermasse dann leicht kuppelartig auf dem Mürbeteig verteilen und die Tarte für ca. 55-60 Minuten backen.

Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und dann behutsam aus der Tarteform lösen.
Zuletzt noch mit Puderzucker bestäuben und zu einer schönen heißen Tasse Kaffee genießen. 😊


Schreibe einen Kommentar

Name*
Email*
Url
Your message*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>